Lokales Onlinemarketing für Firmen aus Ostfriesland

Onlinemarketing heißt auch lokales Onlinemarketing. Mehr als 91 Prozent aller Google-Suchanfragen sind lokal. Das bietet für Unternehmen in Ostfriesland viel Potenzial.

Lokales Online Marketing: 91 Prozent aller Google-Suchanfragen sind lokal

Auf einer Computertastatur steht der Schriftzug "Aus der Region".

Onlinemarketing heißt auch lokales Onlinemarketing. Mehr als 91 Prozent aller Google-Suchanfragen sind lokal. Das bietet für Unternehmen in Ostfriesland viel Potenzial.

Hätten Sie das gedacht: Von den mehr als 52 Millionen Menschen in Deutschland, die täglich etwa 145 Millionen Suchanfragen an Google stellen, suchen gut 91 Prozent lokal nach Informationen über Waren und Dienstleistungen. Gerade das lokale Onlinemarketing bietet damit erhebliches Potenzial für die Unternehmen in Ostfriesland. Leider sind aber diese Zahlen bei den Unternehmen in Ostfriesland noch zu unbekannt. Mit einer durchdachten Onlinemarketing-Strategie können diese lokalen Suchanfragen für die Unternehmen in Ostfriesland genutzt werden. Allerdings: Für diese lokalen Suchanfragen muss eine Webseite optimiert sein, damit sie in den Google-Suchergebnissen angezeigt werden.

Lokales Onlinemarketing beginnt mit dem Google-Business-Eintrag

Lokales Onlinemarketing setzt sich aus ganz unterschiedlichen Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung zusammen. Ausgangspunkt für das lokale Online-Marketing ist der Google-Business-Eintrag. Viel zu viele Unternehmen in Ostfriesland verfügen jedoch immer noch nicht über einen solchen Eintrag. Sobald die Unternehmens-Webseite bei Google-Business angemeldet ist, sollten die Internetseiten im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung für die lokale Suche bei Google optimiert werden. Dies setzt eine ausgefeilte Online-marketing-Strategie voraus. Nur auf der Basis dieses Onlinemarketing-Konzeptes kann dann in der technischen Umsetzung die Webseite von Unternehmen aus Ostfriesland für die lokale Google-Suche optimiert werden.

Fast 70 Prozent der Ostfriesen kaufen gerne in Ostfriesland ein – aber sie kaufen auch online ein

„Eine wachsende Zahl an Kunden geht auch online shoppen. Das Netz hat immer geöffnet. Das wird als ein Vorteil angesehen. Gleichzeitig herrscht in der Region große Zufriedenheit mit dem vorhandenen Angebot des Einzelhandels. Auch der Service wird als gut bewertet.“ So lautete das Fazit der in Leer erscheinenden Ostfriesen-Zeitung. Unter dem Titel „Das Internet bringt Ostfrieslands heile Einkaufswelt ins Wanken“ präsentierte die Zeitung im Frühjahr 2015 die Ergebnisse einer lokalen Studie, die federführend von der Hochschule Emden-Leer durchgeführt wurde. Das Ergebnis: „Am allermeisten überrascht hat die Wissenschaftler der große Anteil der Online-Shopper (52,8 Prozent). Das Internet hat bereits einen hohen Stellenwert.“ Genau das ist der Ansatz des lokalen Onlinemarketings. Diese Ostfriesen, die lokal vor Ort aber auch online einkaufen, sollten im Internet abgeholt werden. Dabei hilft ein lokales Online-Marketing-Konzept.

Online wird nach Antworten gesucht, eingekauft wird oftmals dann lokal

Nach einer Studie von Google (Understanding Consumers’ Local Search Behavior) besuchen 82 Prozent aller Suchenden, nachdem sie lokal eine Antwort auf ihre Suchanfrage gefunden haben, ein lokales Geschäft oder nehmen Kontakt zu einem lokalen Unternehmen auf. Gerade diese Zahlen zeigen das große Potenzial hinter dem lokalen Online-Marketing.


Onlinemarketing-Lexikon

Wir können Ihnen folgende Literatur empfehlen

Nutzen Sie unser umfangreiches Online-Marketing-Wissen für Ihr Unternehmen!