SEO: Diese Branchenbücher sind wichtig

  • -
SEO: Screenshot aus einem Branchenbucheintrag.

SEO: Diese Branchenbücher sind wichtig

Wenn Sie ein Unternehmen in Ostfriesland, Oldenburg oder Emsland haben und sich mit SEO befassen, dann sollten Sie in einigen Branchenbüchern eingetragen sein. Welche dieser Branchenbücher für Ihr SEO (Suchmaschinenoptimierung) wichtig sind, möchten wir Ihnen hier heute einmal näher vorstellen. Und wir nennen Ihnen auch den Grund, warum gerade diese Branchenbücher für Ihr SEO so wichtig sind.

Branchenbücher haben positive Auswirkungen auf SEO

Generell haben Branchenbücher sehr positive Auswirkungen auf Ihre Suchmaschinenoptimierung (SEO). Einige Branchenverzeichnisse haben eine starke Präsenz im Internet (Sichtbarkeit). Diese sind gerade für die lokale Suchmaschinenoptimierung so wichtig. Denn: In einem Branchenbuch oder auch Branchenverzeichnis können Sie viele Unternehmensdaten eintragen, unter anderem natürlich die URL zu Ihrer Website. Ein solcher Eintrag ist ein sogenannter Backlink. Doch fangen wir mit einigen Grundsätzlichkeiten an, wenn es um Ihre lokale Suchmaschinenoptimierung (SEO) geht.

Google ist bemüht, eine Suchanfrage so genau wie möglich zu beantworten. Im Umkehrschluss bedeutet das: Umso mehr Daten ein Unternehmen Google liefert, umso besser es sich also beschreibt und darstellt, umso besser wird es in der organischen Suche bei Google angezeigt. Für Ihr lokales SEO in Branchenbüchern sind beispielsweise folgende Basisdaten wichtig:

  • Firmenname
  • Straße und Hausnummer
  • Postleitzahl und Ort
  • Telefon
  • Öffnungszeiten
  • Parkmöglichkeiten
  • Website
  • E-Mail
  • Eventuell Fotos vom Standort
Screenshot: Google-My-Business-Eintrag

Die Basis Ihres Unternehmens bildet ein Google-Plus-Profil. Auf der Basis dieses Profils können Sie sich bei Google My Business eine Unternehmensseite erstellen.

Die Basis Ihres Unternehmens bildet ein Google-Plus-Profil. Auf der Basis dieses Profils können Sie sich bei Google My Business eine Unternehmensseite erstellen. Liefern Sie hier Google so viele Informationen und so genaue Daten, wie es geht (oben aufgelistet). Dabei sprechen wir hier nicht von privaten Daten. Es geht nur um Angaben, die das Finden Ihres Unternehmens möglichst leicht macht.

SEO: In allen Branchenbüchern die gleichen Daten

Wenn Sie Ihr Unternehmen anschließend in den wichtigsten Branchenbüchern eintragen, dann verwenden Sie immer die gleichen Daten. Das schafft eine große Glaubwürdigkeit. Denn Google schaut sich diese Branchenbucheinträge natürlich sehr genau an und vergleicht diese auch. Manche Branchenbücher geben Ihnen sogar die Möglichkeit, beispielsweise Ihr Google-Plus-Profil oder Ihre Facebook-Fanpage zu verlinken. Nutzen Sie diese Möglichkeiten.

In diese Branchenbücher sollten Sie sich eintragen:

 

Branchenbuch Sichtbarkeitsindex (OVI)
Das Örtliche 12.882
Gelbe Seiten 11.162
Web2.cylex 9.063
Das Telefonbuch 8.197
Stadtbranchenbuch 1.343
  • Stand: 09.12.2015

 

Kleiner Tipp noch:

Wenn Sie bei Google einfach einmal nicht nach Ihrem Unternehmen, sondern nach der Branche suchen, in der Sie tätig sind, achten Sie doch darauf, in welchen Branchenbüchern Ihre Mitbewerber eingetragen sind.


Onlinemarketing-Lexikon

Wir können Ihnen folgende Literatur empfehlen

Nutzen Sie unser umfangreiches Online-Marketing-Wissen für Ihr Unternehmen!