E-Mail Marketing als Teil des Onlinemarketings

  • -
Symbolbild zum Thema E-Mail Marketing.

E-Mail Marketing als Teil des Onlinemarketings

Oft werde ich von Firmen in Ostfriesland gefragt, ob sich E-Mail Marketing lohnt. Meine Antwort: Ja. Mit E-Mail Marketing tritt man in einen direkten Kundenkontakt. Dabei ist E-Mail Marketing als Teil des Onlinemarketings zu sehen. Und damit bin ich auch schon mitten drin im 2. Teil meiner Serie „Onlinemarketing-Serie: Diese 8 Punkte sollten Sie kennen“, in dem sich alles um das E-Mail Marketing dreht. Wie bei allen Online-Marketing-Maßnahmen dient E-Mail Marketing vor allem dazu, mit vorhandenen Kunden oder potenziellen Neukunden in direkten Kontakt zu kommen. Ohnehin liegt der Schwerpunkt im heutigen s.g. web 2.0-Zeitalter darauf, mit Kunden oder potenziellen Neukunden zu kommunizieren. Gerade dafür bietet sich E-Mail Marketing hervorragend an.

E-Mail Marketing führt bei vielen Firmen in Ostfriesland ein Schattendasein

Grafik: Ziele des E-Mail Marketings.

Wie bei allen Online-Marketing-Maßnahmen dient E-Mail Marketing vor allem dazu, mit vorhandenen Kunden oder potenziellen Neukunden in direkten Kontakt zu kommen.

Wenn ich Webseiten von Unternehmen in Ostfriesland analysiere, dann liegt mein Augenmerk auch immer auf dem Bereich E-Mail Marketing als ein Teilbereich des Onlinemarketings. Wie ich bereits in meinem Blogbeitrag „Onlinemarketing: Unternehmen in Ostfriesland sind fast „unsichtbar“ erläuterte, habe ich mir während meines Studiums zum Online-Marketing-Manager mehr als 400 Webseiten von Unternehmen aus Ostfriesland und dem Emsland näher angeschaut und mit entsprechenden Tools analysiert. Dabei fiel mir leider immer wieder auf, dass die Firmen in Ostfriesland und dem Emsland das Mittel des E-Mail Marketings nur kaum oder gar nicht nutzen. Dabei hilft E-Mail Marketing hervorragend dabei, mit Kunden oder Interessenten in einen Dialog zu treten. Gerade mit E-Mail Marketing können Unternehmen ihre Zielgruppen direkt ansprechen. Und weil E-Mail Marketing kaum etwas kostet, die E-Mails sehr unterschiedlich gestaltet und anschließend schnell verschickt werden können, möchte ich sagen, dass E-Mail Marketing innerhalb des Online-Marketings eine besondere Stellung einnimmt. Das liegt nicht zuletzt auch daran, dass es sich beim E-Mail Marketing um eine Interaktion mit Zielgruppen handelt, die sehr leicht messbar und damit auswertbar ist. Hierfür gibt es verschiedene Trackingmethoden. In einer Auswertung lässt sich nach einer E-Mail-Marketing-Aktion genau sagen, wie viele der versendeten Mails direkt im „Papierkorb“ gelandet sind, wie viele geöffnet wurden und wie viele potenzielle Kunden beispielsweise auf einen Link geklickt haben. Diese Auswertung oder auch Analyse beim E-Mail Marketing ist deshalb so wichtig, weil Unternehmen damit auch herausfinden können, was gerade in der Zielgruppe auf Interesse stößt und was die Zielgruppe für weniger wichtig hält. Entscheidend beim E-Mail Marketing ist jedoch, dass man Kunden oder potenzielle Interessenten nicht einfach mit plumpen Angeboten zu müllt. Das schadet nur dem Ruf und dem Ansehen einer Firma.

Achtung: Regeln beim E-Mail Marketing beachten

Dass man E-Mails nicht einfach an irgendwelche Adressen, die man „sammelt“ oder gar „einkauft“, verschicken darf, möchte ich an dieser Stelle noch einmal besonders hervorheben. Immer wieder höre ich, dass Unternehmen Mail-Adressen kaufen. Ich kann bei solchen Geschäftsgebaren nur zu großer Vorsicht raten. So agierende Unternehmen erhalten schnell (und zurecht) den Stempel „Spammer“, weil sie im Rahmen von E-Mail-Marketing-Aktionen E-Mails ohne jegliche Einwilligung des Empfängers versenden. Jede dieser Mails kann ein juristisches Nachspiel haben. Wer dennoch Empfänger-Adressen kaufen möchte, sollte sich an seriöse „Adressverlage“ richten, wie BeDirect, Deutsche Post Direkt, Riek, Schober oder AdRom. Sie alle haben eines gemeinsam: Entweder haben sie ihre Adressverzeichnisse selbst aufgebaut oder sie haben die Vermarktung der Mail-Adressbestände anderer Unternehmen übernommen, in beiden Fällen jedoch liegt die ausschließliche Einwilligung des Empfängers vor. Und genau die ist entscheidend beim E-Mail Marketing.

Wichtigste Regel beim E-Mail Marketing: Double-Opt-in

Und damit bin ich beim sogenannten Double-Opt-in-Verfahren, das in Deutschland juristisch inzwischen bestätigt wurde. Bei diesem Verfahren trägt sich der Kunde in einen Verteiler ein (das alte Single-Opt-in). Anschließend erhält der Interessent an seine selbst eingetragene E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-Mail, in der er noch einmal die Möglichkeit bekommt, sich zu entscheiden, ob er in den Verteiler des Unternehmens mit aufgenommen werden möchte oder der Aufnahme nicht zustimmt (Double-Opt-in). Erst durch die zweite Bestätigung willigt der Kunde ausdrücklich ein und das Unternehmen ist sicher vor teuren Unterlassungsklagen.

Grafik: Die wichtigste Regel beim E-Mail Marketing: Das Double-Opt-in-Verfahren. Grafik: Hans-Peter Heikens

Die wichtigste Regel beim E-Mail Marketing: Das Double-Opt-in-Verfahren. Grafik: Hans-Peter Heikens

Ein Tipp: Im Zusammenhang mit dem E-Mail Marketing kommt der Suchmaschinenoptimierung eine weitere Bedeutung zu. Wer beispielsweise regelmäßig Newsletter an seine Kunden oder Interessenten verschickt, in denen nicht nur Werbung sondern vor allem auch Nachrichtliches steckt, sollte diese Newsletter beispielsweise in einem Archiv auf seiner Webseite archivieren. Newsletter mit suchmaschinenoptimiertem Content tragen auf diese Weise hervorragend zur Onpage-Suchmaschinenoptimierung bei.


Onlinemarketing-Lexikon

Wir können Ihnen folgende Literatur empfehlen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Nutzen Sie unser umfangreiches Online-Marketing-Wissen für Ihr Unternehmen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Hier gelangen Sie zu unserer Datenschutzerklärung

Schließen